Diabetes-Diät

Was ist Süßwaren-Isomalt und wie wird damit gekocht?

Zum ersten Mal erhielten Wissenschaftler um die 60er Jahre im Labor Isomalt, das aus Saccharose aus Zuckerrüben hergestellt wurde. Diese Substanz ist in der Zusammensetzung von Stärke, Zuckerrohr, Honig und Rüben enthalten, aus denen am häufigsten gewöhnlicher Zucker hergestellt wird.

Isomalt wird zur Herstellung der meisten medizinischen Sirupe sowie Zahnpasten verwendet, da Arzneimittel für Diabetiker und Menschen ohne diese Krankheit gleichermaßen geeignet sein müssen. Die Ergänzung hat einen niedrigen Kaloriengehalt mit 2,4 Gramm Kalorien pro Gramm. Und dies ist ein weiterer Faktor, der die Nachfrage nach Isomalt bei Diabetikern rechtfertigt.

In einer gründlichen Untersuchung dieser Substanz wurden nicht nur nützliche Eigenschaften identifiziert, sondern auch Personen, die dem Körper schaden könnten.

Nützliche Eigenschaften und negative Manifestationen

  • Das Auftreten eines Sättigungsgefühls und das Füllen des Magens, da es zur Klasse der Präbiotika gehört und die Eigenschaften von Pflanzenfasern aufweist und daher als Ballast wirkt.
  • Ein Hindernis für das Auftreten von Karies und die Aufrechterhaltung einer gesunden Mikroflora im Mund.
  • Verbesserter Stoffwechsel.
  • Die wohltuende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt und die Rückgewinnung von Enzymen.
  • Behalten Sie einen normalen Säuregrad im Körper bei.

Negative Manifestationen nach der Einnahme von Isomalt treten daher nur bei Nichteinhaltung der Dosierung der Substanz auf. Wenn es im Verlauf der Therapie in seiner reinen Form eingenommen wird, kann nur ein Facharzt eine Tagesdosis verschreiben, die auf den individuellen Parametern des Körpers basiert. Das Erhöhen oder Verringern der Menge eines Stoffes ist in diesem Fall strengstens untersagt.

Ein normaler Tagesbedarf für ein Produkt beträgt 25 Gramm für ein Kind und nicht mehr als 50 Gramm für einen Erwachsenen. Übermäßiger Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln verursacht manchmal:

  1. allergische Reaktionen;
  2. Übelkeit;
  3. Erbrechen;
  4. Schwellung;
  5. Durchfall

Warum ist Isomalt eine großartige Option für Diabetiker? Die im Isomalt enthaltenen Kohlenhydrate werden vom Darm schlecht aufgenommen. Daher verwenden Diabetiker es als Zuckeranalog.

Isolmat ist in seltenen Fällen kontraindiziert, aber es gibt welche. Dazu gehören:

  • frühe oder späte späte Schwangerschaft;
  • genetisch bedingte Krankheiten im Zusammenhang mit Diabetes mellitus;
  • Probleme mit den Verdauungsorganen.

Für Kinder wird Isomalt nicht empfohlen, es ist jedoch in kleinen Dosierungen zulässig, da es zur Entwicklung allergischer Reaktionen beitragen kann.

Wo finde ich Isomalt in Gebäck?

In der Konditorei ist Isomalt für die Herstellung von Karamell, Kaugummi, Dragee, Süßigkeiten usw. gefragt.

Konditoren verwenden es auch für Kuchen und Gebäck, da es sich hervorragend zur Herstellung komplexer essbarer Dekorationen eignet.

Es sieht im Aussehen nicht nach Zucker aus, da es nicht braun gefärbt ist und eine Verformung der dekorativen Elemente verhindert.

Isomalt lernte auch, wie man Schokolade macht.

Neben dem Süßstoff enthält es Koffein, Vitamin B, Antioxidantien und viele andere Spurenelemente, die die Prozesse im Gehirn und im Zentralnervensystem positiv beeinflussen und die Bildung von Blutgerinnseln hemmen.

Wie arbeitet man mit Isomalt?

Isomalt wird in Form von Pulver, Granulat oder Sticks hergestellt. Bei Temperaturen über 40 Grad schmilzt es, bricht jedoch nicht und wird nicht dunkler, sondern bleibt im Gegensatz zu gewöhnlichem Zucker transparent.

Unzählige Rezepte mit Isomalt haben seit vielen Jahren nicht an Popularität verloren. Darüber hinaus gibt es neben komplexen Rezepten sehr einfache, zum Beispiel diabetische Schokoladen.

Es braucht einige diätetische Kakaobohnen, Milch und etwa 10 Gramm Isomalt. Auf Wunsch können Nüsse, Zimt oder Vanillin zugesetzt werden. All dies ist erforderlich, um zu mischen und in eine spezielle Fliese zu legen, damit die Masse dicker wird. Danach lass sie stehen. Täglich essen solche Schokolade kann nicht mehr als 30 Gramm sein. Nach einwöchiger Einnahme müssen Sie einige Tage innehalten, um eine Substanzabhängigkeit zu vermeiden.

Ein anderes häufig verwendetes Rezept ist ein Kirschtortenrezept für Diabetiker. Für die Zubereitung benötigen Sie Mehl, Ei, Salz und Isomalt. Alle Zutaten glatt rühren. Fügen Sie entkernte Kirschen und, falls gewünscht, Zitronenschale hinzu. Danach im Ofen backen, bis sie gar sind. Es ist unerwünscht, dieses Gericht heiß zu probieren. Nehmen Sie es daher sofort nach dem Herausnehmen aus dem Ofen, damit es abkühlen kann.

Nun, das dritte einfache und vor allem nützliche Rezept ist, Preiselbeergelee ohne Zucker mit Isomalt zu bezeichnen. Vorher gewaschene und entzwirnte Beeren durch ein feines Sieb streichen oder mit einem Mixer aufschlagen, einen Esslöffel Isomalt dazugeben und alles mit einem Glas Wasser ablöschen. In einer separaten Schüssel die Gelatine einweichen, nicht mehr als 20 Gramm.

Es ist notwendig, die Beerenmasse zu kochen und einige Zeit auf dem Feuer zu halten. Dann vom Herd nehmen und Gelatine mit Beeren mischen. Gründlich mischen, bis sich die Gelatineklumpen vollständig aufgelöst haben. In Formen gießen, abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen, damit das Gelee gefriert. Die tägliche Dosis sollte eine Portion betragen.

Zusammenfassend können wir den Schluss ziehen, dass die Einnahme von Isomalt bei jeder Art von Diabetes vorbehaltlich der Regeln der Norm und Kontraindikationen nur dem Körper zugute kommt.

Über Isomalt im Video in diesem Artikel beschrieben.

Loading...