Diabetes-Diät

Welches Fleisch kann man mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 essen?

Die Ernährung eines gesunden Menschen sollte immer Fleisch sein, da es eine Quelle für Vitamine, Proteine ​​und Kohlenhydrate ist.

Es gibt jedoch eine beträchtliche Anzahl von Arten dieses wertvollen Produkts, so dass einige seiner Sorten mehr oder weniger nützlich sein können.

Aus diesen Gründen müssen Sie wissen, welches Fleisch bei Diabetes erwünscht und welches nicht erwünscht ist.

Huhn

Hühnerfleisch ist eine ausgezeichnete Wahl bei Diabetes, da Hühnerfleisch nicht nur lecker, sondern auch sehr befriedigend ist. Darüber hinaus wird es vom Körper gut aufgenommen und enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Wenn Sie außerdem regelmäßig Geflügelfleisch essen, können Sie den Cholesterinspiegel im Blut erheblich senken und den Anteil des durch Harnstoff abgesonderten Proteins verringern. Daher ist es bei Diabetes jeglicher Art nicht nur möglich, sondern auch notwendig, Hühnchen zu essen.

Um köstliche und nahrhafte Gerichte für Diabetiker zuzubereiten, sollten Sie bestimmte Empfehlungen befolgen:

  • Die Haut, die das Fleisch eines Vogels bedeckt, sollte immer entfernt werden.
  • Fetthaltige und reichhaltige Hühnerbrühe ist für Diabetiker nicht wünschenswert. Am besten ersetzen Sie sie durch weniger kalorienreiche Gemüsesuppen, zu denen Sie ein wenig gekochtes Hähnchenfilet hinzufügen können.
  • Im Falle von Diabetes empfehlen Ernährungswissenschaftler, gekochtes, gedünstetes, gebackenes Hähnchen oder gedämpftes Fleisch zu essen. Um den Geschmack zu verbessern, werden dem Huhn Gewürze und Kräuter in Maßen zugesetzt, damit es keinen scharfen Geschmack hat.
  • Huhn, in Butter und anderen Fetten gebraten, mit Diabetes kann nicht sein.
  • Beim Kauf von Hühnerfleisch ist zu berücksichtigen, dass Hühnerfleisch weniger Fett enthält als ein großer Broiler. Daher ist es für die Zubereitung von Diätfutter für Diabetiker wünschenswerter, einen jungen Vogel zu wählen.

Aus dem Vorstehenden wird deutlich, dass Huhn ein ideales Produkt ist, aus dem Sie viele nützliche Gerichte für Diabetiker zubereiten können.

Diabetiker können diese Art von Fleisch regelmäßig verzehren, Rezepte für Typ-2-Diabetiker bieten viele Möglichkeiten für Gerichte, ohne sich Gedanken darüber zu machen, dass dies zu Gesundheitsschäden führt. Was ist mit Schweinefleisch, Kebab, Rindfleisch und anderem Fleisch? Werden sie auch bei Typ 1- oder Typ 2-Diabetes nützlich sein?

Schweinefleisch

Schweinefleisch hat viele wertvolle Eigenschaften, die für den Körper eines jeden Menschen von Nutzen sind, einschließlich Diabetikern. Diese Fleischsorte ist reich an Eiweiß und daher nicht nur nützlich, sondern auch leicht vom Körper aufzunehmen.

Beachten Sie! In Schweinefleisch ist die maximale Menge an Vitamin B1 im Vergleich zu anderen Arten von Fleischprodukten.

Fettarmes Schweinefleisch sollte einen wichtigen Platz in der Ernährung jedes Diabetikers einnehmen. Schweinefleischgerichte kochen Sie am besten unter Beigabe von Gemüse. Ernährungswissenschaftler empfehlen, solches Gemüse mit Schweinefleisch zu kombinieren:

  1. Bohnen;
  2. Blumenkohl;
  3. Linsen;
  4. süßer grüner Pfeffer;
  5. grüne Erbse;
  6. Tomaten

Bei Diabetes sollten Sie Schweinefleischgerichte jedoch nicht mit verschiedenen Saucen, insbesondere mit Ketchup oder Mayonnaise, ergänzen. Auch muss dieses Produkt nicht mit allen Arten von Soße gewürzt werden, da sie die Konzentration des Zuckers im Blut erhöhen.

Seien Sie sich bewusst, ob es möglich ist, bei Diabetes Fett zu essen, da dieses Produkt eine der köstlichsten Ergänzungen für Schweinefleisch ist.

Mageres Schweinefleisch kann also von Diabetikern gegessen werden, es sollte jedoch richtig gekocht (gebacken, gekocht, gedämpft) werden, ohne schädliche Fette, Soßen und Saucen hinzuzufügen. Und kann eine Person, bei der Diabetes diagnostiziert wurde, Rindfleisch, Spieße oder Lammfleisch haben?

Lamm
Dieses Fleisch ist gut für Personen geeignet, die keine nennenswerten gesundheitlichen Probleme haben. Bei Diabetes kann seine Verwendung jedoch gefährlich sein, da Hammelfleisch eine erhebliche Menge an Ballaststoffen enthält.

Um die Konzentration von Faserfleisch zu reduzieren, muss dieses einer speziellen Wärmebehandlung unterzogen werden. Daher sollte das Lamm im Ofen gebacken werden.

Ein schmackhaftes und gesundes Lamm für einen Diabetiker kann wie folgt zubereitet werden: Ein mageres Stück Fleisch sollte unter reichlich fließendem Wasser gewaschen werden.

Dann wird das Lamm auf eine vorgewärmte Pfanne gelegt. Danach wird das Fleisch mit Tomatenscheiben bedeckt und mit Gewürzen bestreut - Sellerie, Knoblauch, Petersilie und Berberitze.

Dann sollte das Gericht mit Salz bestreut und auf 200 Grad vorgeheizt in den Ofen geschickt werden. Gegrilltes Lammfleisch sollte alle 15 Minuten mit abgetropftem Fett gewässert werden. Die Garzeit für Rindfleisch beträgt 1,5 bis 2 Stunden.

Schaschlik

Barbecue ist ausnahmslos eines der Lieblingsgerichte aller Fleischesser. Aber können Sie es sich leisten, ein Stück saftigen Kebab gegen Diabetes zu essen, und wenn ja, aus welcher Art von Fleisch sollte es gekocht werden?

 

Wenn der Diabetiker sich mit Kebabs verwöhnen möchte, muss er mageres Fleisch wählen, nämlich Hühnchen, Kaninchen, Kalb oder Schweinelende. Marinieren Sie Diätgrill sollte in einer kleinen Menge Gewürze sein. Dafür reichen Zwiebeln, eine Prise Pfeffer, Salz und Basilikum.

Es ist wichtig! Wenn Sie Kebabs für einen Diabetiker marinieren, sollten Sie keinen Ketchup, Senf oder Mayonnaise verwenden.

Zusätzlich zu den Fleischspießen ist es nützlich, verschiedene Gemüsesorten auf dem Feuer zu backen - Paprika, Tomate, Zucchini, Aubergine. Darüber hinaus werden durch die Verwendung von gebackenem Gemüse die schädlichen Bestandteile des auf dem Feuer gekochten Fleisches ausgeglichen.

Es ist auch wichtig, dass der Kebab lange auf einem langsamen Feuer gebacken wird. Grillen mit Diabetes mellitus kann also immer noch verzehrt werden, es ist jedoch ratsam, ein solches Gericht selten zu essen, und es sollte sorgfältig darauf geachtet werden, dass das Fleisch auf dem Feuer richtig gekocht wurde.

Rindfleisch

Rindfleisch ist nicht nur möglich, sondern muss bei Diabetes mellitus jeglicher Art verzehrt werden. Tatsache ist, dass dieses Fleisch einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat.

Darüber hinaus trägt Rindfleisch zur normalen Funktion der Bauchspeicheldrüse und zur Freisetzung von Schadstoffen aus diesem Organ bei. Aber dieses Fleisch sollte sorgfältig ausgewählt und dann auf besondere Weise gekocht werden.

Um das richtige Rindfleisch auszuwählen, müssen Sie fettarme Stücke ohne Streifen bevorzugen. Wenn Sie verschiedene Gerichte aus Rindfleisch zubereiten, sollten Sie es nicht mit allen Arten von Gewürzen würzen - ein wenig Salz und Pfeffer reichen völlig aus. Auf diese Weise zubereitetes Rindfleisch ist am nützlichsten für Menschen, die an Typ-1- oder Typ-2-Diabetes leiden.

Diese Art von Fleisch kann auch mit einer Vielzahl von Gemüsen, nämlich Tomaten und Tomaten, ergänzt werden, wodurch das Gericht saftig und duftend wird.

Ernährungswissenschaftler und Ärzte empfehlen Diabetikern, gekochtes Rindfleisch zu verwenden.

Dank dieser Art des Kochens kann diese Art von Fleisch täglich von Patienten mit Diabetes gegessen werden und verschiedene Brühen und Suppen daraus kochen.

So kann der Patient bei Diabetes verschiedene Fleischsorten in verschiedenen Garoptionen essen. Damit dieses Produkt jedoch nützlich ist und dem Körper keinen Schaden zufügt, ist es wichtig, bei der Auswahl und Zubereitung wichtige Regeln zu befolgen:

  • Iss kein fettiges Fleisch.
  • Iss keine frittierten Lebensmittel.
  • Verwenden Sie nicht viel Gewürze, Salz und schädliche Saucen wie Ketchup oder Mayonnaise.







Sehen Sie sich das Video an: Weg mit den Kohlehydraten - Essen für Diabetiker (November 2019).

Loading...