Medikamente

Dexamethason bei Diabetes: Steigt der Zucker?

Viele Patienten interessieren sich für die Frage, wie wirksam Dexamethason bei Diabetes mellitus ist und ob dieses Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Nebennieren bei Diabetes im Körper angewendet werden kann.

Um dieses Problem im Detail zu verstehen, ist es notwendig zu bestimmen, welche Eigenschaften das Arzneimittel hat, was es ausmacht und welche Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels bestehen können.

Zunächst ist anzumerken, dass es in Form einer Injektionslösung hergestellt wird. Für einen Milliliter Medikament gibt es vier mg Wirkstoff, in diesem Fall handelt es sich um Dexamethason-Natriumphosphat, und es sind zusätzliche Substanzen vorhanden, wie zum Beispiel:

  • Glycerin;
  • Dinatriumedetat-Digibrat;
  • Natriumhydrogenphosphatdihydrat;
  • Wasser zur Injektion.

Wenn wir über die erste Komponente sprechen, dann besteht sie aus 22,5 mg des Arzneimittels, aber die zweite - 1 mg, die dritte ist in einer Menge von 0,1 mg, also fast einem Milliliter Wasser.

Äußerlich ähnelt das Medikament einer klaren Flüssigkeit, manchmal kann die Farbe einem hellgelben Farbton nahe kommen.

Es sollte beachtet werden, dass dieses Medikament eines der aktivsten Glukokortikosteroide ist. Fast fünfundzwanzig, manchmal dreißig Mal. Es fördert nicht die Entfernung positiver Kaliumionen aus dem Körper und gilt daher als viel sicherer als andere Arzneimittel dieser pharmakologischen Gruppe.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels

Es ist klar, dass dieses Arzneimittel wie jedes andere Arzneimittel auch einige Kontraindikationen aufweist. Beispielsweise kann es nicht bei Vorliegen einer bestimmten Überempfindlichkeit gegenüber den in seiner Zusammensetzung enthaltenen Bestandteilen angewendet werden.

Der Grund für den Abbruch der Behandlung mit diesem Medikament kann eine andere Art von Infektion sein. Dies tritt normalerweise auf, wenn während des Krankheitsverlaufs keine wirksamen antimikrobiellen Medikamente angewendet werden. Die gleichzeitige Anwendung dieses Arzneimittels und antiviraler Lebendimpfstoffe ist ebenfalls verboten.

Wenn wir über alle möglichen Kontraindikationen sprechen, ist gerade die Überempfindlichkeit das Wichtigste. In allen anderen Fällen ist die Verwendung des Arzneimittels völlig sicher. Und nach den Leistungsindikatoren zu urteilen, wird dieses Arzneimittel trotz der möglichen Gegenanzeigen fast immer verschrieben.

Was die Impfdauer betrifft, ist es besser, auf eine Behandlung zu verzichten, wenn der Patient mit BCG geimpft wurde, dh wenn ab diesem Datum keine acht Wochen vergangen sind.

Vorsicht ist geboten, wenn Medikamente angewendet werden, wenn der Patient eine HIV-Infektion oder AIDS hat.

Die Liste der Gegenanzeigen umfasst auch Diabetes. Sowie andere Probleme mit dem menschlichen Hormonsystem.

Eine vollständige Liste der möglichen Gegenanzeigen finden Sie in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels.

Ich möchte detaillierter auf die Behandlung verschiedener Krankheiten mit diesem nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mittel bei Diabetikern eingehen. Oben wurde gesagt, dass die Komponenten, die Teil des Arzneimittels sind, den Glucosespiegel im Blut erhöhen können.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Insulinsynthese nach Einnahme des Arzneimittels im Körper gehemmt wird. Daher wird die Anwendung bei Patienten mit Typ-2-Diabetes nicht empfohlen.

Bei Patienten mit der ersten Art von Diabetes ist die Behandlung mit diesem Arzneimittel jedoch unter strenger Aufsicht eines Arztes möglich.

Besondere Gebrauchsanweisung

Das erste, was zu beachten ist, ist die Tatsache, dass die Behandlung mit diesem Medikament zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels beiträgt. Daher sollten Patienten mit Diabetes Medikamente mit äußerster Vorsicht einnehmen. Die Therapie wird unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt, wobei der Zuckergehalt bei Bedarf regelmäßig gemessen und die Dosis der zuckersenkenden Medikamente erhöht wird.

Wie oben erwähnt, wird Dexamethason bei Vorliegen einer gewissen Anfälligkeit für verschiedene Infektionen nicht empfohlen. Dies geschieht normalerweise in Situationen, in denen der Patient ein niedriges Immunitätsniveau aufweist.

Beispielsweise kann es während der Entwicklung einer solchen komplexen Krankheit wie Tuberkulose oder AIDS auftreten. In beiden Fällen ist es wichtig, immunstimulierende Arzneimittel zusammen mit diesem Arzneimittel zu verwenden sowie solche, die eine antimikrobielle Wirkung haben.

Es ist zu beachten, dass es nach einer längeren Behandlung mit dem oben genannten Medikament, nämlich drei Wochen oder länger, wichtig ist, das Medikament schrittweise abzubrechen. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich eine sekundäre Nebenniereninsuffizienz entwickelt.

Wenn Kinder behandelt werden, ist es wichtig, die Dynamik ihrer physiologischen Entwicklung zu beobachten. Vor allem, wenn es um eine Langzeitbehandlung über mehrere Monate oder sogar ein Jahr geht.

Während der Therapie ist es wichtig, die Ernährung anzupassen. Es ist besser, Produkte zu wählen, die viel Kalium enthalten. Und natürlich sollte das Essen im Allgemeinen gesund und vitaminreich sein.

Ebenso wichtig ist es, den Gesundheitszustand des Patienten auch nach Absetzen der Therapie zu überwachen. Irgendwann im Jahr nach Beendigung der Medikation sollte eine regelmäßige Untersuchung durchgeführt werden, um die Möglichkeit eines Rückfalls auszuschließen.

Was die medikamentöse Behandlung während der Schwangerschaft betrifft, sollte man bei dieser Therapie sehr vorsichtig sein. Nur für den Fall, dass das erwartete Ergebnis für die werdende Mutter das mögliche Risiko für den Fötus bei weitem übersteigt, sollte die Behandlung begonnen werden.

Im ersten Trimester ist es besser, von der Einnahme dieses Medikaments abzusehen.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels

Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels enthält viele Informationen darüber, welche Diagnosen genau Sie für die Anwendung dieses Arzneimittels benötigen, sowie detaillierte Angaben zu Dosierung und Nebenwirkungen, die das Arzneimittel haben kann.

Sprechen wir genau darüber, welche Symptome dieses Mittel beseitigt und bei welchen Krankheiten es angewendet werden sollte, so wird deutlich, dass das Wirkspektrum des Medikaments recht breit ist.

Die Behandlung mit diesem Instrument sollte durchgeführt werden, wenn eine starke Entzündung im Körper des Patienten beseitigt werden muss und wenn die Entwicklung von Ödemen, Hyperämie und Phagozytose verhindert werden muss.

Natürlich sollte beachtet werden, dass dieses Medikament eine immunsuppressivere Eigenschaft aufweist, so dass es am häufigsten zur Linderung von Symptomen verwendet wird, anstatt die unmittelbaren Ursachen der Grunderkrankung zu beseitigen.

Wenn Sie das Medikament bei verschiedenen entzündlichen Prozessen anwenden, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion des Gewebes auf diese Entzündung verringern. Es verhindert die Ansammlung von Leukozyten und hat auch eine Reihe anderer Wirkungen, die den Entzündungsprozess im Allgemeinen unterbrechen.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Trotz der Tatsache, dass das Medikament die Nebennieren wiederherstellt und dadurch die Produktion der notwendigen Hormone im Körper verbessert, wird es bei Diabetes sehr selten angewendet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass dieses Arzneimittel zur Erhöhung des Blutzuckerspiegels beiträgt. Wenn Sie dieses Arzneimittel dennoch zur Behandlung von Patienten mit Typ-1-Diabetes einnehmen möchten, müssen Sie die Dosis der zuckersenkenden Arzneimittel erhöhen und den Glukosespiegel im Blut des Patienten regelmäßig überwachen.

Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Nebenniereninsuffizienz;
  • Nebenniereninsuffizienz (akut);
  • Nebenniereninsuffizienz, die als Folge einer plötzlichen Streichung einer bestimmten Gruppe von Arzneimitteln auftritt;
  • primäres oder sekundäres Versagen dieses Organs.

Darüber hinaus kann es auch verschrieben werden, wenn der Patient eine angeborene Hyperplasie der Hirnrinde dieses Organs oder eine subakute Thyreoiditis hat. Das Medikament ist bei Verbrennungen jeglicher Art wirksam, und zwar dann, wenn andere Vasokonstriktor-Medikamente unwirksam sind. Die Diagnose im Zusammenhang mit Hirnödemen, beispielsweise verschiedenen Schädel-Hirn-Verletzungen, Meningitis, Enzephalitis und anderen ähnlichen Läsionen, ist keine Ausnahme.

In einigen Situationen kann dieses Arzneimittel bei schweren Bronchospasmen angewendet werden, die während der Entwicklung von Asthma bronchiale auftreten. Es wurde festgestellt, dass es auch bei unterschiedlich schweren allergischen Reaktionen wirksam ist, hauptsächlich natürlich bei schweren Formen dieser Krankheit, weshalb es als eines der Arzneimittel angesehen werden kann, das bei allergischen Manifestationen bei Diabetes mellitus angewendet werden kann. Auch rheumatische Erkrankungen können die Ursache sein.

Im Allgemeinen ist diese Liste ziemlich umfangreich. Der Einsatz von Medikamenten ist aber natürlich erst nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten möglich. Es ist unmöglich, die Therapie unabhängig zu beginnen, der Arzt sollte eine Verschreibung eines Arzneimittels durchführen.

Bewertungen über die Verwendung des Arzneimittels

Es gibt eine ganze Reihe von Rezensionen im Internet, die Aufschluss darüber geben, in welchen Situationen es am besten ist, die Einnahme dieses Medikaments zu verweigern und in welchen Fällen es am effektivsten ist.

Zum Beispiel behaupten einige Patienten, dass sie nach einer Langzeitmedikation Nebenwirkungen wie Menstruationsstörungen, die Entwicklung einer sekundären Nebenniereninsuffizienz, beobachtet haben. Bei der Behandlung von Patienten mit Diabetes ist besondere Vorsicht geboten. Da die Bestandteile des Arzneimittels die Glukosetoleranz signifikant verringern. Wenn Sie das Medikament für eine sehr lange Zeit verwenden, kann das Wachstum bei Kindern gehemmt werden.

Mögliche Nebenwirkungen aus der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems.

Bewertungen von Patienten, die dieses Arzneimittel während der Behandlung ihrer Krankheiten verwendeten, legen nahe, dass es bei verschiedenen septischen Arthritis sowie bei oraler Verabreichung an instabile Gelenke sehr wirksam ist.

Dieselben Bewertungen weisen jedoch darauf hin, dass das Medikament die Gesundheit des Patienten schädigen kann, wenn er an verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie an Pilzinfektionen, Herpes, Windpocken oder Masern leidet.

Natürlich können Sie wie in jedem anderen Fall auch positive und negative Bewertungen finden. Trotz der Vielzahl der Nebenwirkungen ist die Wirksamkeit dieses Arzneimittels jedoch vor allem die nachteilige Auswirkung. Die Behandlung muss in erster Linie unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Die Kosten des Arzneimittels und seiner Analoga

Wenn wir über die Kosten dieses Arzneimittels sprechen, ist es ziemlich erschwinglich. Natürlich hängt alles vom jeweiligen Hersteller und der Art der Freigabe ab, aber im Allgemeinen übersteigt der Preis pro Packung 100 Rubel nicht.

Zwar gibt es Ausnahmen, zum Beispiel kostet Dexamethason Fläschchen von der Firma C & S 254 Rubel. In dieser Preisklasse ist das Medikament, das der Hersteller aus Indien und Slowenien anbietet, in diesem Fall werden die Kosten 215 Rubel erreichen, die Packung wird jedoch 25 Ampullen enthalten, von denen jede 1 ml therapeutische Substanz mit einer Konzentration von 4 mg enthält.

Generell ist zu beachten, dass alle Arzneimittel verschiedener Hersteller, die in einer Packung mit 25 Ampullen à 1 ml verkauft werden, im Bereich von 212 bis 225 Rubel liegen.

Wenn wir über ein Medikament sprechen, das in Form von Augentropfen verkauft wird, dann überschreiten seine Kosten meistens 40 Rubel nicht. Es handelt sich hier jedoch um eine Lösung mit einer Konzentration von 0,1%. Natürlich kann sein Preis höher sein, es hängt alles vom Volumen des Containers ab.

Es sollte beachtet werden, dass es besser ist, sich vor Beginn der Verwendung eines Therapeutikums mit Ihrem Arzt im Voraus zu beraten und die Form der Freisetzung des gewünschten Arzneimittels und seine Konzentration zu klären und erst dann das Medikament zu erwerben. Das Video in diesem Artikel wird über die Droge erzählen.

Sehen Sie sich das Video an: Krankhafte Gewichtszunahme - Diagnose: Morbus Cushing (November 2019).

Loading...