Diabetes-Komplikationen

Der Mechanismus der Entwicklung, Symptome und Behandlung von reaktiven Pankreatitis

In der medizinischen Praxis ist reaktive Pankreatitis eine Pathologie (Entzündung) der Bauchspeicheldrüse, die durch andere Krankheiten hervorgerufen wird.

Die Weltgesundheitsorganisation hat, um Verwirrung bei der Identifizierung von Krankheiten zu vermeiden, eine einzige internationale Klassifikation von Krankheiten eingeführt - ICD-10 (zehnte Überarbeitung), die aus 21 Abschnitten besteht.

Der ICD-Code 10-K86 ist der reaktiven Pankreatitis zugeordnet.

Pathogenese

Diese Krankheit manifestiert sich vor dem Hintergrund einer Ductus-Dysfunktion, bei der die produzierten Enzyme in den Magen gelangen.

Die Entzündung beginnt mit der vollständigen oder teilweisen Überlappung dieser Kommunikationsmittel oder mit der Entladung des Darminhalts.

Wenn wir über die Ursachen der reaktiven Pankreatitis sprechen, ist es notwendig, die Pathologien zu nennen, die am häufigsten zu den Ursachen ihres Auftretens werden.

Dazu gehören:

  • virale Hepatitis;
  • kalkhaltige Cholezystitis;
  • Gallensteinkrankheit;
  • akute Gastritis chronischer Art;
  • verschiedene Darminfektionen;
  • Leberzirrhose;
  • Gallendyskinesie.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe negativer Umstände, die sich nicht auf Krankheiten beziehen, sondern diese Krankheit in entscheidender Weise hervorrufen können, wie z.

  • Abdominaltrauma;
  • übermäßiges Trinken;
  • fetthaltige, gebratene, würzige Lebensmittel;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Auswirkungen einer Vergiftung des Körpers mit Industrie- und Haushaltsgiften, Pilzen, Schwermetallen und radioaktiver Kontamination.

Video vom Experten:

Symptome und Manifestationen der Krankheit

Im Anfangsstadium treten die Symptome einer reaktiven Pankreatitis bei Erwachsenen nur schleppend auf.

Oft achten der Patient selbst und seine Angehörigen nicht besonders auf die Zeichen:

  • Aufblähung;
  • Bauchschmerzen und Schweregefühl;
  • Sodbrennen und Aufstoßen;
  • Übelkeit

Meist greifen sie auf eine symptomatische Behandlung mit traditionellen Methoden zurück.

Appell an den Arzt sollte nur sein, wenn der Patient wegen der daraus resultierenden starken Intoxikation der Körpertemperatur steigt, Erbrechen, Schüttelfrost eintritt.

Obwohl das Auftreten anderer Anzeichen alarmierend sein sollte:

  • scharfe Schnittschmerzen im Hypochondrium;
  • trockener Mund;
  • schmerzhafte Anfälle von Schluckauf.

Es sei daran erinnert, dass es sich zu Beginn des Artikels um provokative Krankheiten handelte, die die Krankheit verursachten.

Sie fügen dem allgemeinen Hintergrund der Pankreatitis also ihre eigenen charakteristischen Züge hinzu:

  • Gallensteinkrankheit ist durch Schmerzen im rechten Hypochondrium gegeben;
  • Darminfektionen mit Fieber und Durchfall;
  • Die Zirrhose äußert sich in einer Schwellung und Vergrößerung der Leber.

Mit fortschreitender Krankheit treten schwerwiegendere Symptome auf: Temperaturfieber, Atemnot, Atemnot und klebriger Schweiß.

Beachten Sie! Eines der hellen Anzeichen einer reaktiven Pankreatitis ist eine augenblickliche Reaktion des Körpers in Form von Übelkeit beim Anblick von fetthaltigen Nahrungsmitteln. Also nutzt er seine psychologischen Abwehrmechanismen.

Anzeichen von reaktiven Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse bei einem Kind

Bevor über die Anzeichen gesprochen wird, hört man nicht auf, sich mit den Ursachen der "explosiven" Reaktion in der Bauchspeicheldrüse von Kindern zu befassen.

Ein Beispiel lernen? Natur, Sommerhäuschen, Flussufer, Schweinenackenschaschlik, Grillwürste, Hühnerflügel, Steaks - alles ist gut für das Kind. Darüber hinaus, unbedingt, mit Ketchup oder Mayonnaise - das Kind liebt etwas. Dann für ein Herz-zu-Herz-Gespräch - ein Bier für die Eltern und ein gefärbtes Getränk mit Pommes, gebratenen Erdnüssen, gesalzenen Crackern, getrockneten Fischstäbchen - für ein Kind. Zum Nachtisch Pirozhenka. Und nachts und sogar abends, Eltern Panik Zifferblatt "03".

Nicht überzeugendes Beispiel? Dann können Sie sich noch an das gebratene Huhn zu Omas Geburtstag oder an die Dönerarbeit von einem Stand auf der Straße erinnern, der genau dort mit Hilfe schmutziger Kinderhände gegessen wurde.

Leider gibt es viele Beispiele für fahrlässige und oft kriminelle Nachlässigkeit von Eltern.

Video von Dr. Komarovsky über Verdauungsprobleme bei Kindern:

Nun zu den Zeichen selbst. Reaktive Pankreatitis bei Kindern hat charakteristische Symptome, die Eltern einfach kennen müssen.

Die hellsten von ihnen sind:

  • Anfälle von Erbrechen, die dem Kind keine Erleichterung verschaffen;
  • schmerzhafte gelbe Hautfarbe;
  • dunkler Urin;
  • Kot unnatürlich helle Farbe;
  • hohes Fieber, Schüttelfrost, Fieber.

Unerfahrene Mütter verlassen sich auf die Erfahrung und das eigene Know-how eines Menschen, um einem Kind zu helfen. Gleichzeitig beginnt eine Pankreatitis, eine Pferdedosis Antibiotika unkontrolliert zu unterdrücken.

Infolge dieser Gewalt reagiert die untere Bauchspeicheldrüse des Kindes mit Erbrechen, Fieber und Dysbiose. Dies führt zu unkontrollierbarem Durchfall, der den Körper dehydriert und den Zustand des Kindes weiter verschlechtert.

Es ist wichtig! Nicht selbst behandeln - es ist nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben des Kindes gefährlich. Sofort ärztlichen Rat einholen oder ärztliche Hilfe rufen.

Diagnose der Krankheit

Um eine Krankheit zu diagnostizieren, benötigen Sie nicht nur einen erfahrenen Arzt, der ein Endokrinologe ist, sondern auch ein umfangreiches Toolkit, das die moderne Medizin besitzt.

Formen und Methoden der Diagnose umfassen sich selbst:

  1. Geschichte sammeln. Diese Methode, bei der der Patient und seine Umgebung befragt werden, ermöglicht es Ihnen, Informationen über den Lebensstil, die Ernährung, die Ruhezeiten, die Anfälligkeit für Allergien und das Vorliegen von Erbkrankheiten des Patienten zu erhalten, was die endgültige Diagnose erleichtert.
  2. Blut Analyse. Ein wichtiges Diagnosestadium für die klinische und biologische Untersuchung der Zusammensetzung des Blutes ermöglicht es Ihnen, erhöhte Spiegel an Leukozyten, Amylase und Lipase zu identifizieren, was auf das Vorhandensein von Entzündungsprozessen im Körper hinweist.
  3. Computertomographie. Im Vergleich zur Röntgenuntersuchung liefert die CT ein aussagekräftigeres Bild, das hundertmal höher ist als das des alten Kollegen.
  4. Ultraschall - Ultraschall. Nierensteine ​​können manchmal nur mit dieser Untersuchungsmethode identifiziert werden.
  5. ERCP. Ohne auf die Entschlüsselung einzugehen, stellen wir fest, dass es sich um eine spezielle Röntgenmethode handelt, mit der die Pathologie der Gallenblase, der Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse und der Leber einschließlich einer Pankreatitis untersucht werden kann.
  6. Fibroesophagogastroduodenoscopy. Der komplexe Name der Methode kann verstanden werden, indem angegeben wird, dass die Untersuchung unter Verwendung eines Endoskops - einer solchen Videosonde - durchgeführt wird. Er ist es, der es ermöglicht, einen Schluss auf die Notwendigkeit einer Biopsie zu ziehen - die Entnahme von Gewebeproben von der betroffenen Stelle zur weiteren Untersuchung.
  7. Urinanalyse Dies ist die häufigste Studie. Auf der Grundlage der Analyse werden Schlussfolgerungen über die Funktionsweise des Harnsystems des Körpers, das Vorhandensein von Krankheiten und die Funktionsweise anderer menschlicher Organe gezogen.

Pathologische Behandlung

Durch die Auswahl einer spezifischen Behandlungsstrategie und von Instrumenten zur Beeinflussung der Krankheit verfolgt der Arzt klar definierte Ziele:

  1. Entfernung von Entzündungen und Linderung von Pankreasödemen.
  2. Die Beseitigung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper.
  3. Wiederherstellung des Sekretionsgleichgewichts von Pankreassäften.

Wenn die Pankreatitis nach einem einfachen Schema verläuft und nicht durch zusätzliche Erkrankungen erschwert wird, die das Gesamtbild verschlechtern, verschreiben Ärzte in der Regel Medikamente aus folgenden Gruppen:

  1. Enzyme Verbesserung des Verdauungsprozesses: Creon, Mezim, Panzinorm.
  2. Karminative Medikamente (Verringerung der Gasbildung im Magen und Darm): Empumizan, Gascon Drop, Meteospasmil, Relzer, Antiflat Lannaher.
  3. Antispasmodika: No-Shpa, Platyfilin.
  4. Antibiotika: Tabletten - Azithromycin, Abaktal, Amoxiclav, Sumamed. Intramuskuläre Arzneimittel - Cefotaxim, Ampioks, Doxycyclin, Ceftriaxon.
  5. Schmerzmittel: Diclofenac, Ibuprofen.

Ernährung für die Kranken

Es wird kein großes Geheimnis geben und der Satz wird nicht schockiert sein, wenn Sie lesen, dass eine Diät mit Pankreatitis nicht nur eine Ernährung ist, sondern auch die Fortsetzung der Behandlung, die sehr verantwortungsbewusst behandelt werden sollte.

Ansätze zur Organisation der Ernährung bei akuter Pankreatitis weisen jedoch eine Reihe von Merkmalen auf.

Dazu gehören die folgenden:

  1. Machen Sie keine Diätpausen. Regelmäßigkeit ist ein Grundsatz, der strikt befolgt werden muss. Tagsüber benötigen Sie 5-6 Mahlzeiten (3 Hauptgerichte + 2-3 zusätzliche).
  2. Die Portionen sollten kalorienarm und klein sein.
  3. Die Hauptbedingung ist die Temperatur. Das Essen sollte warm sein. Weder Kälte noch hohe Temperaturen sollten spürbar sein - sie sollten 40-50 Grad betragen.
  4. Die Struktur der Nahrung - sie sollte keine groben Ballaststoffe und Ballaststoffe enthalten, die zusätzliche Anstrengungen vom Magen-Darm-Trakt zur Verdauung erfordern. Es ist wünschenswert, dass die Lebensmittel gedämpft und gereinigt werden.
  5. Die chemische Zusammensetzung sollte schonend sein. Dazu müssen Sie den Verbrauch von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten überwachen.
  6. Um leicht verdauliche Kohlenhydrate auszuschließen: Zucker, Honig, Marmelade, Marmeladen.

Empfohlene Speisen und Gerichte:

  1. Fettarmer Fisch und Fleisch (Haushuhn, junges Rindfleisch, Kalbfleisch).
  2. Gemüsebrühen und Suppen mit Zusatz von Getreide und Nudeln.
  3. Kekse, Cracker, getrocknetes Weißbrot.
  4. Fettarme Milchprodukte.
  5. Brei aus Getreide: Buchweizen, Grieß, Reis, Haferflocken - flüssige Konsistenz oder, wie man sagt, "Talker".
  6. Tägliche Ölrate: Gemüse - bis zu 15 Gramm, Sahne - bis zu 30 Gramm. Sie müssen diese Regel richtig verstehen, dh die Zubereitung anderer Gerichte berücksichtigen.
  7. Trinken ist ein schwacher Tee, Wildrosentee, Kompotte, natürliche Säfte (mit einem niedrigen glykämischen Index in Früchten).
  8. Empfohlenes Gemüse: Karotten, Blumenkohl, Kürbis, rote Beete, grüne Erbsen, jedoch nur in gekochter oder gebackener Form.
Es ist wichtig! Verzichten Sie im Frühjahr und Sommer auf den Verzehr von Frühgemüse, Beeren und Früchten wie Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Melonen, Wassermelonen - dies ist mit dem Eintrag von Giftstoffen in Form von Nitraten in den Körper behaftet.

Es ist einem Patienten strengstens untersagt zu essen:

  • süßer Teig und frisches Brot;
  • Bratwurst und Fleisch, geräuchert und getrocknet;
  • scharfer und fetter Käse;
  • Borschtsch, Suppe, gekocht in Brühe aus Fleisch, Fisch, Pilzen;
  • Fettcreme;
  • Lamm- und Schweinefett;
  • saure Früchte;
  • Essiggurken und Marinaden;
  • verschiedene Hülsenfrüchte;
  • Sauerampfer, Spinat, Rettich, Rettich, Weißkohl;
  • Süßigkeiten, Gewürze, Kuchen, Eiscreme;
  • Alkohol in irgendeiner Form.
Es ist wichtig! Man muss sich an ein Axiom erinnern: Es ist unmöglich, Pankreatitis mit Tabletten zu heilen, ohne sich an eine Diät zu halten. Eine strenge Ernährung kann Sie vor Rückfällen und Drogen schützen.

Video von Dr. Malysheva:

Traditionelle Medizin

Der Einsatz von Volksheilmitteln, deren Nützlichkeit und Wirksamkeit seit Jahrhunderten erprobt ist, wird auch von berühmten Köpfen aus der Medizin nicht bestritten. Ihre geschickte und kompetente Anwendung beschleunigt den Heilungsprozess erheblich, da sie krampflösend wirken sowie biliäre, sedierende, analgetische und antibakterielle Eigenschaften haben.

Pflanzliche Abkochungen

Zubereitung einer Abkochung: Kräutersammlung in einer Menge von 10 Gramm (2 Esslöffel) in eine Glasschale geben und 200 Gramm heißes Wasser gießen. Dann den Deckel schließen und 30 Minuten in ein Wasserbad stellen. Danach 20 Minuten abkühlen lassen, filtrieren und in einen Behälter füllen.

Kräutersammlung in der Apotheke gekauft oder aus separat gekauften Kräutern zubereitet.

Sammlungsnummer 1:

  1. Pfefferminze - 3 Teile.
  2. Dill (Samen) - 3 Teile.
  3. Weißdorn (Frucht) - 2 Teile.
  4. Kamille (Farbe) - 1 Teil.

Nehmen Sie ein halbes Glas dreimal täglich eine Stunde nach den Mahlzeiten ein.

Sammlungsnummer 2:

  1. Knöterich (Gras) - 1 Teil.
  2. Hypericum - 1 Teil.
  3. Maisseide - 2 Teile.
  4. Birkenblätter - 2 Teile.

Nehmen Sie nach einer Mahlzeit viermal täglich ein halbes Glas ein.

Sammlungsnummer 3:

  1. Hagebutten - 2 Teile.
  2. Schachtelhalm (Gras) - 1 Teil.
  3. Hypericum - 1 Teil.
  4. Brennnessel - 1 Teil.

Nehmen Sie vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse viermal täglich ein.

Kollektionsnummer 4 - alles in einem Stück:

  1. Celandine
  2. Anis Früchte.
  3. Mais Seide.
  4. Löwenzahnwurzel.
  5. Grasveilchen dreifarbig.
  6. Hochlandvogelgras.

Nehmen Sie 20 Minuten vor dem Essen ein Glas Brühe, 3 Mal am Tag.

Sammlungsnummer 5:

  • Trifoli Blätter - 3 Teile.
  • Sanddornrinde - 4 Teile.
  • Schöllkraut - 3 Teile.
  • Löwenzahnwurzel - 4 Teile.
  • Pfefferminzblätter - 3 Teile.

Nehmen Sie ein halbes Glas dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

Safttherapie

Zutaten:

  • Karottensaft - 75 ml.
  • Kartoffelsaft - 75 ml.
  • Olivenöl - 1,2 TL.

Alle Komponenten werden unmittelbar vor Gebrauch hergestellt und gemischt.

Ärzte mit uneingeschränkter reaktiver Pankreatitis geben in der Regel eine günstige Prognose. Mit Beginn der Anwendung einer komplexen Therapie zeigen die Symptome sofort eine Tendenz zur Rückbildung.

Die Krankheitsprävention besteht darin, Krankheitszeichen frühzeitig zu erkennen und zu diagnostizieren, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen und sich gesund zu ernähren.

Sehen Sie sich das Video an: Morbus Wilson - Pathophysiologie, Laborparameter - AMBOSS Auditor (November 2019).

Loading...