Analysen

Wenn der Blutzucker zwischen 11 und 11.9 liegt: Was ist zu tun und was bedeutet das?

Wenn der Blutzucker 11 Einheiten beträgt, dann verschlechtert er die Gesundheit, es besteht eine erhebliche Belastung für die Nieren des Patienten. Mit diesem Indikator wird etwa 1% Zucker im Urin nachgewiesen, was normalerweise nicht der Fall sein sollte.

Die Zellen bei Diabetes sehen keine Glukose, so dass der menschliche Körper nicht die erforderliche Energiekomponente erhält, wodurch die Energie aus dem Fettgewebe wieder aufgefüllt wird. Dabei kommt es zur Bildung von Ketonkörpern aus Fettgewebe. Die Nieren arbeiten hart, um Giftstoffe loszuwerden.

Wenn der Blutzucker 11 ist, was tun? Zunächst ist es notwendig, die Ursachen des hyperglykämischen Zustands zu finden. Nach ihrer Eliminierung müssen die Indikatoren auf einem niedrigeren Niveau stabilisiert werden.

Zu Hause helfen Lebensmittel, Kräuter und Pillen, die Werte zu normalisieren. Betrachten Sie wirksame Methoden zur Senkung der Glukose.

Die Verwendung von Medikamenten mit Glukose 11 mmol / l

Tabletten zur Verringerung der Zuckerkonzentration werden für Patienten mit der zweiten Diabetesart empfohlen. Sie sollten regelmäßig getrunken werden, es ist unmöglich, die Haupttherapie zu unterbrechen - Reformkost, Sporttraining.

Wenn der Blutzucker 11 Einheiten beträgt, verschreibt nur ein Arzt Medikamente. Sie können die Pillen nicht selbst einnehmen. Wie alle Arzneimittel haben sie Indikationen, Kontraindikationen, können zu Nebenwirkungen führen oder passen einfach nicht in ein bestimmtes Krankheitsbild.

Es gibt drei Gruppen. Die erste Gruppe umfasst Sulfonylharnstoff-Derivate, die der Bauchspeicheldrüse helfen, das Hormon Insulin zu synthetisieren. Um die Anfälligkeit von Weichteilen für die hormonelle Substanz zu verbessern, nehmen Sie Biguanide. Um die Aufnahme von Kohlenhydraten in den Magen-Darm-Trakt zu reduzieren, werden Inhibitoren verschrieben.

Oft verschrieben für Zucker 11 mmol / l:

  • Tabletten Maninil, Amaryl, NovoNorm und Diabeton (Vertreter von Sulfonylharnstoff-Derivaten). Nebenwirkungen verursachen. Das häufigste negative Phänomen ist die Entwicklung eines hypoglykämischen Zustands.
  • Aktos, Glyukofazh, Siofor - gehören zu den Biguaniden.
  • Glukobay, Polyphepanum - Inhibitoren.

Siofor wird in den meisten Fällen Patienten verschrieben, wenn die Klinik durch einen übergewichtigen Patienten erschwert wird. Nehmen Sie am Morgen. Tabletten helfen, den Fettstoffwechsel im Körper zu verbessern, die Menge an Fettgewebe zu reduzieren.

Biguanide können mit Sulfonylharnstoff-Derivaten und Insulintherapie kombiniert werden. Kann die Konzentration von Milchsäure im Körper erhöhen, so wird die Dosierung individuell festgelegt.

Inhibitoren verhindern die Absorption von Glucose im Darm, was zur Normalisierung des Körpergewichts von Diabetikern führt. Wird die Diät jedoch nicht eingehalten, nimmt die Person eine große Menge an Kohlenhydraten auf, Durchfall, Blähungen entstehen, die Arbeit des Verdauungstraktes wird gestört.

Galvus und Januvia sind Pillen der neuen Generation, die sich durch eine minimale Liste von Nebenwirkungen und schnelle Wirkung auszeichnen.

Säfte zur Zuckernormalisierung

Wenn der Zucker 11 Einheiten ist, helfen die Säfte von Früchten und Beeren, die Rate zu senken. Das Feedback zu dieser Therapie ist sowohl von Ärzten als auch von Patienten positiv. Kartoffelsaft ist beliebt. Es verbessert schnell das Wohlbefinden.

Nehmen Sie die "Medizin" nach einem bestimmten Schema. Zuerst müssen Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 100 ml trinken. Nach einer Woche Behandlung wird die Dosis auf 200 ml erhöht, aber zweimal täglich eingenommen.

Neben der Abnahme des Indikators kommt es zu einer wohltuenden Wirkung auf den Magen, der Säuregehalt des Magensaftes nimmt ab, die Funktionalität des inneren Organs verbessert sich, Geschwüre und Erosion heilen schneller ab.

Safttherapie zur Behandlung von Diabetes:

  1. Wassermelonensaft mit Fruchtfleisch dreimal täglich 120 ml einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen. Es ist besser, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach zu trinken.
  2. Heidelbeersaft, der vor den Mahlzeiten eingenommen wird, kann nicht in konzentrierter Form eingenommen werden. Mit normalem Wasser zu gleichen Anteilen verdünnen. Häufigkeit der Verwendung - 4 Mal am Tag, eine Dosis reinen Saftes - 4 Esslöffel. Die Dauer des Therapiekurses beträgt drei Wochen. Das Werkzeug wirkt sich positiv auf die Sehorgane aus.
  3. Eine Mischung aus Säften. Mischen Sie zwei Esslöffel Tomatensaft, Kohl, Äpfel und 1 EL. Löffel Brennesselsaft. Trinken Sie vor der Hauptmahlzeit. Einmal täglich einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Monate.
  4. Eine Mischung aus Hartriegel, Birne und Himbeere. Mischen Sie im gleichen Verhältnis eine Portion zu einer Zeit - 50 ml. Trinken Sie 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Pro Tag 3-4 mal einnehmen. Die Behandlung dauert zwei Wochen. In einigen Fällen dauert ein Monat.

Während der Behandlung müssen Sie den Zucker im Körper kontrollieren. Wenn Volksheilmittel in Form von Säften 4-7 Tage lang nicht das gewünschte Ergebnis liefern, ist die Behandlungsoption nicht geeignet.

Produkte zur Senkung der Glukose

Vielleicht ist Essen der einfachste Weg, um Diabetikern zu helfen, sich wohl zu fühlen, indem die Zuckerkonzentration im Körper reduziert wird. Verwenden Sie als "Medizin" Gemüse, Beeren, Gewürze, Obst usw.

Heidelbeere ist reich an Tanninen, Mineralien, Alkaloiden, Antioxidantien und anderen nützlichen Bestandteilen. Es ist erlaubt, täglich bis zu 200 g frisch zu essen.

Zu Gegenanzeigen sind organische Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen.

Um den Appetit vor dem Hintergrund von Diabetes zu reduzieren, die Stoffwechselvorgänge im Körper zu normalisieren, müssen Sie Gurken frisch essen. Ihr Gemüse kann einen Salat mit einer kleinen Menge Pflanzenöl machen.

Arzneimittel für Zucker 11 Einheiten:

  • Frischer Kürbis, Tomaten und Karotten sind im Tagesmenü enthalten. Bereits nach wenigen Wochen sehen Sie die ersten Ergebnisse. Diabetiker bemerken, dass Glukose leichter zu kontrollieren ist, es gibt keine Sprünge im Blutzucker.
  • Schwarzer Rettich ist ein an vielen Substanzen reiches Gemüse, das die Funktionalität der Bauchspeicheldrüse verbessert. Es ist zulässig, täglich bis zu 150 g frisch zu essen. Gegenanzeigen - Magengeschwürkrankheit, Gastritis.
  • Kohl besitzt neben seiner reichen Struktur entzündungshemmende Eigenschaften und hilft bei der Zerstörung pathogener Mikroorganismen. Daraus können Sie den Saft pressen oder frisch essen.
  • Buchweizen nimmt eine führende Position unter den Produkten ein, die zur Normalisierung der Glykämie beitragen. Verbrauchsoptionen sind mehrere. Sie können Brei auf dem Wasser oder mit einer kleinen Menge Milch essen. Auf der Basis von Buchweizen gibt es ein Rezept: Körner in einer trockenen Pfanne braten, mit einer Kaffeemühle mahlen. Zwei Esslöffel Pulver in ein Glas Kefir geben und 10 Stunden warten. Nehmen Sie das Mittel 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein.
  • Avocados enthalten lösliche Ballaststoffe, einfach ungesättigte Fette, Kalzium, Phosphor, Eisen und Folsäure, die nicht nur zur Normalisierung der Zuckerkonzentration beitragen, sondern auch den Immunstatus verbessern.

Rote Paprika nährt den Körper mit Ascorbinsäure und Antioxidantien, reduziert den Zucker, erhöht die Barrierefunktionen des Körpers, beugt Entzündungen vor. Hirse enthält keinen Zucker, sondern ist mit Ballaststoffen pflanzlichen Ursprungs angereichert. Wenn Sie dreimal pro Woche essen, können Sie nach einem Monat die Tropfen der Glukose im Körper vergessen.

Topinambur ist mit Insulin und Fructose angereichert, wodurch der Kohlenhydratstoffwechsel im Körper verbessert wird. Am Tag genügt es, eine Frucht roh oder gekocht zu essen. Der systematische Verzehr von Knoblauch stimuliert die Bauchspeicheldrüse und pflanzliche Antioxidantien regulieren den Erneuerungsprozess.

Bohnen, Erbsen und Linsen sind ein „Hilfsmittel“ bei Diabetes. In der Zusammensetzung enthaltene Substanzen senken den Glukosespiegel, normalisieren Stoffwechselprozesse und entfernen Toxine.

Alternativmedizin helfen

In der unkonventionellen Medizin gibt es viele Rezepte, die helfen, den Kohlenhydratstoffwechsel im Körper zu verbessern, den Zucker von 11 Einheiten und das Übergewicht zu reduzieren und den Diabetes von den alarmierenden Symptomen zu befreien.

Sie sind sicher, haben praktisch keine Kontraindikationen, es ist zulässig, unabhängig vom Alter anzuwenden. Die einzige Einschränkung ist, dass die Rezepte für alle unterschiedlich wirken, so dass es unmöglich ist, das Ergebnis zu 100% zu garantieren.

Wenn die gewählte Methode für 3-7 Tage nicht dazu beiträgt, den Blutzucker ohne Tabletten um mindestens einige Einheiten zu senken, müssen Sie nach einer anderen Behandlungsoption suchen. Wenn der Patient Tabletten einnimmt, sollten Sie sich immer mit Ihrem Arzt über die Angemessenheit der Anwendung von Volksheilmitteln beraten.

Mit einer Erhöhung der Glukosekonzentration helfen die Rezepte:

  1. Gut hilft Hafer. Sie müssen Folgendes tun: Nehmen Sie einen Esslöffel ungeschälten Hafer, gießen Sie 500 ml Wasser hinein, legen Sie ihn auf das Feuer und kochen Sie ihn 15 Minuten lang. Bestehen Sie auf zwei Stunden. Nehmen Sie viermal täglich die gleichen Portionen ein. Die Behandlungsdauer beträgt 2-4 Wochen.
  2. Nehmen Sie einen Esslöffel frische Blaubeerblätter, gießen Sie 500 kochendes Wasser. Fünf Minuten lang brennen lassen. Filter, cool. Nehmen Sie 20 Minuten vor den Mahlzeiten, die Dosierung beträgt 120 ml. Ebenso wird das Medikament auf Basis von frischen Heidelbeeren hergestellt. Die Therapie dauert mindestens sechs Monate.
  3. Für 120 ml Wasser benötigen Sie 40 g Walnussmembran. Eine Stunde bei schwacher Hitze garen. Trinken Sie einen Esslöffel vor den Mahlzeiten. Die Therapiedauer beträgt 3 Monate, 10 Tage Pause, Wiederholung.
  4. 8 Lorbeerblätter in eine Thermoskanne geben, 300 ml heißes Wasser gießen und über Nacht ziehen lassen. Trinken bedeutet in Form von Wärme für 30 Minuten vor einer Mahlzeit die Häufigkeit - 3-mal am Tag. Die Therapiedauer beträgt 4 Monate.
  5. In 250 ml Wasser einen Esslöffel Leuzea-Wurzel hinzufügen. Bestehen Sie auf Tag. Nehmen Sie 1 EL. l dreimal am tag.

Diabetes ist eine unheilbare Krankheit, aber es bedeutet nicht, dass das Leben mit einer Diagnose endet. Ein ausgewogenes Menü, körperliche Aktivität und Zuckerkontrolle sind der Schlüssel zu einem langen Leben ohne Glukosesprünge. Die Krankheit kann nur durch einen Maßnahmenkomplex überwunden werden, bei dem medikamentöse und nichttraditionelle Therapiemethoden kompetent kombiniert werden.

Was mit hohem Blutzucker zu tun ist, wird im Video in diesem Artikel beschrieben.

Sehen Sie sich das Video an: Straßenumfrage in Berlin: Was ist Diabetes Typ 2? (November 2019).

Loading...