Diabetes-Diät

Ist es möglich, Lammfleisch mit hohem Cholesterinspiegel zu essen?

Eine Störung des Fettstoffwechsels ist für viele Menschen ein Problem. Mit erhöhten Cholesterinspiegeln im Blut stören die Arbeit vieler Organe und Systeme. Insbesondere Hypercholesterinämie ist gefährlich für Herz und Blutgefäße.

Durch den Missbrauch von schädlichen und fetthaltigen Nahrungsmitteln, einen sitzenden Lebensstil und das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung führen hohe Cholesterinspiegel im Blut zur Entwicklung von Arteriosklerose. Bei dieser Krankheit reichert sich Fettalkohol an den Wänden der Blutgefäße an, wodurch sich ihr Lumen verengt, was zum Auftreten eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts beiträgt.

Die führende Methode zur Korrektur von Dyslipidämie ist die Diät-Therapie. Das Hauptziel ist eine begrenzte Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln tierischen Ursprungs. In diesem Zusammenhang haben viele Menschen eine Frage: Welche Fleischsorten können Sie essen, wenn der Fettstoffwechsel gestört ist, und ist Hammel mit erhöhtem Cholesterinspiegel erlaubt?

Die Zusammensetzung und die positiven Eigenschaften von Lammfleisch

Lamm wird Schaffleisch genannt. Besonders geschätzt wird beim Kochen Fleisch von jungen Rindern bis zu 2 Jahren, die Gras und Gräser fraßen. Es ist in diesem Produkt die maximale Menge an Nährstoffen enthalten, und der Geschmack ist zart und weich.

Lammfleisch gilt als eine der nützlichsten Fleischsorten, da es eine beträchtliche Menge an Mineralien und Vitaminen enthält. Mit dieser Zusammensetzung können Sie das Produkt in nahezu jedem Alter essen, vorausgesetzt, es gibt keine Kontraindikationen für seine Verwendung.

Lammfleisch hat den Vorteil, dass es Fluorid enthält, das Knochen und Zähne stärkt. In dieser Fleischsorte ist dreimal weniger Fett enthalten als im Schweinefleischprodukt.

Auch beim Lamm 30% mehr Eisen als beim Schweinefleisch. Dieses Spurenelement ist nützlich für die Blutbildung. Es wird insbesondere bei starken Blutungen, Blutarmut und Menstruation benötigt.

In der Zusammensetzung des Lammes gibt es andere wertvolle Substanzen:

  1. Jod - verbessert die Funktion der Schilddrüse;
  2. Folsäure - essentiell für das Wachstum, die Entwicklung des Immun- und Kreislaufsystems.
  3. Zink - ist an der Produktion von Hormonen beteiligt, einschließlich Insulin;
  4. Schwefel ist für die Proteinbildung notwendig, ist Teil der Aminosäuren;
  5. Magnesium - unterstützt die Funktion des Herz-, Nerven-, Verdauungs- und Gefäßsystems. Das Element regt den Darm an und entfernt so schädliches Cholesterin aus dem Körper.
  6. Kalium und Natrium - normalisieren das Wasser, das Säure-Basen-Gleichgewicht, das für die Muskelreduktion notwendig ist, stärken das Herz-Kreislauf-System.

Lammfett und Fleisch können Lecithin enthalten. Diese Substanz verringert die Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken, da sie die Arbeit der Bauchspeicheldrüse anregt.

Ein weiteres Lecithin wirkt antisklerotisch, es entfernt schädliches Cholestrol aus dem Blut. Das ist der Grund, warum Menschen, die ständig Lamm essen, seltener Atherosklerose bekommen und länger leben als diejenigen, die Schweinefleisch essen.

In Schafen sind mehr als 60% einfach ungesättigte Fette und mehrfach ungesättigte Säuren Omega 6 und Omega 3 enthalten. Substanzen können den Triglyceridgehalt im Blut senken und so das Verhältnis von schädlichem und nützlichem Cholesterin normalisieren. Fette stärken auch die Blutgefäße und verhindern die Bildung von Cholesterin-Plaques.

Die meisten Nährstoffe, aus denen Hammel besteht, kommen in Muskelgewebe, Fett und Bindefasern vor. 100 g Fleisch enthalten 260 bis 320 kcal. Nährwert des Produktes:

  • Fette - 15,5 g;
  • Proteine ​​- 16,5 g;
  • Wasser - 67,5 g;
  • Asche - 0,8 g.

Ist es möglich, Lammfleisch mit hohem Cholesterinspiegel zu essen?

Cholesterin ist ein natürlicher fetthaltiger wachsartiger Alkohol. 80% der vom Körper produzierten Substanz und nur 20% gelangen über die Nahrung in den Körper. Cholesterin ist Teil der Zellen, es schützt die roten Blutkörperchen vor toxischen Wirkungen, ist an der Produktion von Hormonen und Vitamin D beteiligt.

Im Blut ist Cholesterin in Form von Lipoproteinen enthalten. Komplexe Verbindungen haben unterschiedliche Dichten.

Negative Auswirkungen auf Blutgefäße und Herz haben Lipoproteine ​​mit niedriger Dichte. Wenn ihre Anzahl im Körper die Norm überschreitet, reichert sich LDL an den Wänden der Arterien an. Auf diese Weise bilden sich atherosklerotische Plaques, die später zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.

Das meiste Cholesterin kommt in tierischen Lebensmitteln vor. In pflanzlichen Lebensmitteln ist überhaupt kein Fettalkohol enthalten.

Cholesterin, das mit der Nahrung aufgenommen wird, wird vom Darm ins Blut aufgenommen. Nachdem es in die Leber gelangt, lagert sich eine bestimmte Menge des Stoffes ab, um seine Konzentration im Blut zu normalisieren.

Um zu verstehen, ob es möglich ist, Hammel zu essen, sollten Sie die Arten von Fetten verstehen. Sie sind gesättigt und ungesättigt. Diese Eigenschaft beeinflusst die Ansammlung von schädlichem Cholesterin.

Die Bildung von atherosklerotischen Plaques trägt genau zu gesättigten Fetten bei. Daher können selbst kalorienreiche Fettprodukte, die reich an ungesättigten Fetten sind, den Cholesterinspiegel absolut nicht beeinflussen.

Bei Hypercholesterinämie ist es daher notwendig, den Verzehr von gesättigten tierischen Fetten zu begrenzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Mensch auf Fleisch vollständig verzichten sollte, da es einen hohen Nährwert hat und den Körper mit Eiweiß, B-Vitaminen und Mikroelementen versorgt.

Die Konzentration von Cholesterin im Fleisch hängt von seiner Art ab:

  1. Rindfleisch - 80 mg;
  2. Huhn - 40 mg;
  3. Schweinefleisch - 70 mg;
  4. Truthahn - 40 mg.

Das Cholesterin im Hammel ist auch in einer Menge von 73 mg pro 100 Gramm enthalten. Zahlreiche chemische Analysen haben jedoch gezeigt, dass bei dieser Fleischart die Konzentration des Stoffes minimal ist. Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass die Menge an Cholestrol beim Lamm 2-mal niedriger ist als bei Rindfleisch und 4-mal niedriger als bei Schweinefleisch.

Um den Körper jedoch nicht zu schädigen, sollten Sie wissen, dass Sie bis zu 250 mg Cholesterin pro Tag konsumieren können. Dementsprechend sind ungefähr 100 Gramm Hammel pro Tag erlaubt.

Gesondert sollte es über den fetten Schwanz gesagt werden. Lammfett hat viel schlechtes Cholesterin. 100 g des Produktes sind ungefähr 100 mg Cholesterin. Rindfleischfett enthält die gleiche Menge Fettalkohol und Schweinefett - 10 mg mehr.

Daher dürfen diejenigen, die einen erhöhten LDL-Spiegel im Blut haben, diese Produkte nicht verwenden.

Dies erhöht nicht nur den Cholesterinindex, sondern führt auch zu einem Versagen des Fettstoffwechsels, was zur Entwicklung von Arteriosklerose und Gewichtszunahme beiträgt.

Schädigt die Gesundheit von Lämmern

Neben der Tatsache, dass Schaffleisch den LDL-Spiegel im Körper erhöhen kann, wirkt sich seine Verwendung in einigen Fällen negativ auf den Körper aus. So erhöht das regelmäßige Essen von Hammel im Alter die Wahrscheinlichkeit von Arthritis, die durch Bakterien auf den Knochen verursacht wird.

Das meiste Cholesterin kommt in den Rippen und im Brustbein vor. Wenn Sie sie ständig essen, steigt das Risiko für Fettleibigkeit und Sklerose.

Die Menge an Lipiden im Lamm ist sehr hoch. Ihr Überschuss im menschlichen Körper beeinträchtigt die Funktion des Herzens und der Blutgefäße. Da sich diese Fleischsorte negativ auf die Verdauung auswirkt, sollte auf den Verzehr mit erhöhter Magensäure und Ulkuskrankheit verzichtet werden.

Andere Gegenanzeigen, die den Verzehr von Widderfleisch verbieten:

  • arterielle Hypertonie;
  • Atherosklerose;
  • Diabetes Schlaganfall oder Herzinfarkt;
  • Nierenerkrankung;
  • Gicht;
  • Erkrankungen der Leber;
  • Probleme mit der Gallenblase.

Um den Körper nicht zu schädigen, sollten für die Zubereitung von Speisen die magersten Fleischteile ohne Haut gewählt werden. Es wird empfohlen, es auf folgende Weise zuzubereiten: Kochen, Schmoren, Backen, Dampfverarbeitung.

Es ist notwendig, morgens ein Gericht in kleinen Portionen zu essen. Als Beilage wählt man besser Gemüse und Kräuter.

Da Hammel weniger Cholesterin enthält als andere Fleischsorten, ist seine Verwendung in begrenzten Mengen bei Arteriosklerose und Diabetes nicht verboten. Es wurde nachgewiesen, dass dieses Produkt die Funktion der Bauchspeicheldrüse verbessert, wodurch das Fortschreiten der Krankheit verhindert und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen verringert werden kann.

Über die wohltuenden und schädlichen Eigenschaften von Lammfleisch, die im Video in diesem Artikel beschrieben sind.

Loading...